2006 - Papst gekidnappt!

Papst Albert IV hat eine anstrengende Reise durch die Schweiz unternommen. Als er sich unerkannt 2 Tage Ruhe in einem Kloster gönnen will, verlässt er den Hinterausgang seines Hotels in Basel und setzt sich in ein Taxi. Dieses Taxi aber gehört Samuel Leibowitz, ein Mann vion schier unerschöpflichem Ideenreichtum. Als er den Papst erkennt, ergreift er die Gelegenheit und entführt ihn. Er nimmt "ihre Heiligkeit" mit nach Hause und sperrt ihn erst mal in die Speisekammer. Doch schon bald sitzt der prominente Gefangene mit Sam's Frau Sara fröhlich plaudernd und Kartoffel schälend am Tisch, während Sam Leibowitz der Welt seine Bedingungen für die Freilassung des Papstes stellt: Auf der ganzen Welt soll 24 Stunden lang kein Mensch getötet werden! Der Einfall gefällt dem Papst, der sich in der Familie sichtlich wohl zu fühlen scheint und die Tage seiner Entführung geniesst - soweit es die Polizei und Armee zulassen.