2008 - Syydeband und Bottewaage

Joggi, Sohn der Posamenterfamilie Buser aus Sissach, fährt eines Tages aus Sehnsucht nach der grossen Stadt mit dem "Bott" Häfelfingerauf dessen Tour nach Basel. Sie liefern die gewobenen Seidenbändel ab und nehmen neues Material und den Lohn für die Posamenter mit. Auf der Rückfahrt werden die beiden vor dem Ebenrain überfallen. Joggi wird dabei schwer verletzt. Keine ärztliche Kunst, auch die des Naturarztes "Zegliger Peter", kann ihn heilen. Erst die Liebe von Seline, Tochter des Seidenbandfabrikanten Sarasin, bringt schliesslich die gewünschte Genesung. Es entwickelt sich eine turbulente Liebesgeschichte zwischen den beiden. Allerdings sind nicht alle einverstanden mit dieser "Mésalliance"...

Kommt es trotzdem zu einem Happy-End?