Rick Abbot

Rick Abbot wurde am 6. Mai 1931 in Chicago als Jack Sharkey geboren. Bereits mit 10 Jahren schrieb er seinen ersten Roman und schon mit 18 wurden seine ersten Kurzgeschichten veröffentlicht. Nebst seinem Schreibtalent, war er auch ein sehr begabter Klavierspieler und wollte zuerst Konzertpianist werden.

Nach dem College arbeitete Sharkey von 1953 bis 1955 als Lehrer. Mitte 1955 entschied er sich in die Armee einzutreten. Während dieser Zeit schrieb er für die Soldaten monatlich ein Stück, welches er jeweils auch selber inszenierte. Nach der Dienstzeit arbeitete er als Werbetexter. 1958 zog er nach New York, wo er sich voll und ganz der Schriftstellerei widmete. Er schrieb Science Fiction, Krimis, Musicals, Komödien, Kurzgeschichten, Romane und Geistergeschichten. Das erste Theaterstück entstand 1965: "Here lies Jeremy Troy", welches noch im selben Jahr in New York uraufgeführt wurde. Kurz darauf verschrieb sich Sharkey gänzlich dem Theaterschreiben - bis wenige Wochen vor seinem Tod. Er verstarb am 28. September 1992 mit 61 Jahren an Krebs.

Gesamthaft veröffentlicht er 82 Stücke - zum Teil unter seinem richtigen Namen oder unter Pseudonymen wie Rick Abbot, Monk Ferris, Mark Chandler und Mike Johnson. Seine Stücke werden weltweit aufgeführt.